Die Weite des Universums

Kursnummer: AS506
Thema: Die Weite des Universums
Kurstag(e)/Uhrzeit: Sonntag, 25.11.2018 von 10.00 - 15.00 Uhr
Teilnehmer: 8-12 Jahre
Kursleitung: Jürgen Stockel
Treffpunkt: Netzwerk Begabungsförderung, Klosterstr. 33, Münster
Kosten: 25 € (30 € für Nicht-Mitglieder)
Projektleitung: Anna Maria Schulze / 0251-20885533 / info@alextechnik.de
Anmeldung bis: So, 11.11.2018

Alle reden von der unermesslichen Weite des Universums! Woher kennt man überhaupt die Entfernungen?

In dem heutigen Kurs geht es um die verschiedenen Möglichkeiten, im Universum Entfernungen zu bestimmen.
Im Vordergrund stehen heute verschiedene Experimente: Lampen in verschiedenen Entfernungen sind unterschiedlich hell und können zur Entfernungsbestimmung benutzt werden. Und ein Experiment draußen: Winkelunterschiede naher Objekte vor entferntem Hintergrund beim Betrachten von verschiedenen Standorten aus! Die Kinder werden bestimmte Entfernungskerzen kennenlernen und verstehen, warum es so ungemein schwierig ist, größere Entfernungen bestimmen zu können.
Dazu werden wir auch Edwin Hubble besuchen, der mit seinem Hooker-Teleskop eine bahnbrechende Entdeckung gemacht hat und letztendlich der Entdecker des Urknalls gewesen ist: Er entdeckt pulsierende Sterne in der Andromeda-Galaxie. Und mit diesen misst er die Entfernung zur Andromeda-Galaxie: 2 Millionen Lichtjahre bedeuten: Es gibt auch andere große Sternsysteme außerhalb der Milchstraße! Gleichzeitig stellt er einen bahnbrechenden Zusammenhang fest: Je weiter Galaxien von uns entfernt sind, desto schneller bewegen sie sich von uns weg! Das ist der Ursprung der Urknalltheorie!
Wir lernen also auch, wie man Bewegungen im Weltall messen kann (Rotverschiebung). Diese Rotverschiebung im visuellen Bereich hat ihre akustische Entsprechung im Dopplereffekt. Auch dazu wird es ein lustiges Experiment geben. In einem schon legendären Experiment mit Reiskörnern werden wir dann unsere eigene Milchstraße nachbauen und damit deutlich machen, wie unermesslich groß aber auch leer unser Universum wirklich ist.Motto des Kurses: Staunen und Verstehen!

Hier gibt es noch freie Plätze.

 

Ini Hochbegabte Münster wurde umgesetzt von otherworld.de